Petra Wehnelt

Ich bin ein starker Kopfmensch und in meinem Tanz kann endlich mein Bauch zu "Wort" kommen.

Sich ein bisschen tanzend durch das Leben bewegen zu können ist ein tolles Gefühl - für mich gilt:

"Was ich getanzt habe, kann mir niemand nehmen!"

Seit 2009 bin ich in der glücklichen Lage diesen schönen und wunderbaren, weiblichen Tanz weitergeben zu dürfen. Mein Focus liegt dabei, jede Frau dort abzuholen, wo sie im Moment steht, um möglichst bald ihren eigenen Tanz zu finden, unabhängig von ihrer (Tanz-)Erfahrung und ihrer körperlichen Möglichkeiten. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf Ganzheitlichkeit, sowohl in der Körperarbeit als auch im Umgang mit der Musik, der Tradition und den Wurzeln des Raqs Sharqi.

Ich tanze jetzt seit meinem 13. Lebensjahr. Meine Tanzwurzeln liegen im Modern und Jazz Dance. Seit 1994 widme ich mich dem orientalischen Tanz. Auf meinem Weg zu meinem eigenen Tanz begleiten mich zwei herausragende Künstlerinnen und Lehrerinnen, Erna Fröhlich, Leiterin des Studio Taqsim und Liza Wedgwood.

 

Große Inspiration erfahre ich auch durch Workshops u.a. von Anne Benveniste , Sylvianne Capell  und Suraya Hilal.

 

Für mich ist Livemusik – das Zusammenspiel zwischen Musiker/in und Tänzerin – ein Schwerpunkt im orientalischen Tanz
und so bin ich dankbar für die vielen Tanzwochen in Luxor, Assuan und auf dem Nil,
organisiert und bereichert von der Künstlerin und Lehrerin, Regula Ogg.

 

Dazu zählen auch die vielen live Tanz-Projekte mit meiner Trommellehrerin Marliese Glück. Nicht nur deswegen widme ich mich auch seit 2014 dem Spiel der Darabuka (trichterförmige, ägyptische Trommel). Das Trommelspiel und der Tanz bereichern sich gegenseitig in wunderbarer Weise und führen mich zu einem vertieften Verständnis des Tanzes und der arabischen Musik.

Am Herzen liegen mir auch die vielen Bühnenerfahrungen und die vielen Tanzprojekte, die ich erleben durfte.
Nur um einige zu nennen:

 



Last but not least

… wurde mir beim Unterrichten schnell klar, wie wichtig es ist,

sich auch beim Tanzen gesund zu bewegen und wie gesund Tanzen ist.

Oft hörte ich von meinen Schülerinnen:

„Seit ich bei dir tanze, habe ich keine Rückenschmerzen mehr!“

ODER

„Seit ich bei dir tanze habe, habe ich keine Migräne mehr!“ und vieles mehr.

 

In mir keimte die Idee auf, Raqs Sharqi und Naturheilkunde zu verbinden nach dem Motto: gesund tanzen oder sich gesund tanzen!

Aus der Idee wurde eine Praxis im Herzen von München, im Lehel, und aus mir eine Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt wieder schmerzfreie Bewegung in sein Leben zu bringen. Ein therapeutischer Schwerpunkt liegt in der Körperarbeit und Bewegungstherapie beim Tanzen – Dance Meets Therapy.

 

Mehr dazu findest du unter

www.PetraWehnelt.de